U-Bahnstation Bornheim Mitte

Unter der Woche gab es am frühen Nachmittag immer eine deutliche Geräuschkulisse in der U-Bahnstation Bornheim Mitte, denn dann drängten und drängelten sich auf dem Bahnsteig die Jugendlichen der umliegenden Schulen. In Grüppchen verteilt redeten sie laut, hörten Musik oder tippten abwesend auf die Displays ihrer viel zu teuren Handys. Wenn ich gleichzeitig mit ihnen auf die Bahn warten musste, versuchte ich, mich fern von ihnen zu halten und konzentrierte mich lieber auf mein Buch.
Eines Tages bekam ich dennoch die Unterhaltung dreier Mädchen mit, die alle im Alter von etwa 14 oder 15 Jahren waren.
„Kennt ihr dieses Lied ‚Immer wenn es regnet muss ich an dich denken…‘?“
„Nein.“
„Nein.“
„Ist das von Tic Tac Toe?“
„Nee.“
„Von wem?“
„Weiß ich nicht.“
Als kurz darauf der Zug einfuhr, stand ich immer noch verdattert und auch ein wenig traurig am Gleis und blickte den Mädchen nach, die gerade einstiegen. Ich nahm die nächste Bahn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s